Was bisher geschah

In Sachen Dissertation bin ich natürlich ebenso voran gekommen – wenn auch bei Weitem nicht so, wie ich es gerne wäre.

Die Umfrage ist inzwischen abgeschlossen und ich sitze vor einem großartigen Berg an ca. 3.800 (DREITAUSENACHTHUNDERT!) Fragebögen, von denen mindestens 2700 vollständig ausgefüllt sind. Das ist unfassbar und vielleicht lähmt mich dieser Erfolg auch ein bisschen, denn natürlich möchte ich all dem gerecht werden, was ich hiermit geschafft und angesammelt habe.

Jetzt stellt sich natürlich nicht nur die Frage “wer soll das jetzt alles auswerten??” sondern auch: “wie gehe ich weiter vor?” Neben meiner täglichen Arbeit kämpfe wühle ich mich seit Monaten u.a. durch Literatur zum Thema Fandom, um die theoretische Basis zu schaffen, auf der ich anschließend mit Interviews aufbauen kann. Zusätzlich zu der quantitativen Auswertung der Fragebögen versteht sich. Und zum Job. Und zu den typischen anderen Beschäftigungen und Ablenkungen.

So eine Diss ist wirklich ein Mammutprojekt. Das merkt man so richtig, wenn wieder ein Jahr vergangen ist ;-)

Also: stay tuned, ich gelobe Besserung – sowohl was die Arbeit an der Diss als auch das Bloggen darüber angeht.

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


+ 7 = 9

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>